Fachanwalt für IT Recht und gewerblichen Rechtsschutz

IT- und Internetrecht | Urheberrecht | Wettbewerbsrecht | Markenrecht | Medienrecht

Fachanwalt für IT/IP-Recht
Anwaltswahl ist Vertrauenssache. In unserer Kanzlei erhalten Sie eine zielführende Rechtsberatung und Unterstützung bei Ihren rechtlichen Problemen auf höchstem Niveau…
IT | Wettbewerb | Medien
Wir unterstützen Sie bundesweit in allen Bereichen des IT-, Internet- und Medienrechts, des Urheberrechts sowie des Wettbewerbs- und Markenrechts…
Rechts-Infos
Hier finden Sie umfangreiche Informationen über gerichtliche Entscheidungen zu den Tätigkeitsschwerpunkten unserer Kanzlei…
Online-Rechtsberatung
Rufen Sie uns unverbindlich an oder schicken Sie uns Ihr Anliegen über unser Webformular. Ein erste Anfrage ist völlig unverbindlich und mit keinerlei Kosten verbunden…

 

Oberlandesgericht Köln bestätigt die Verurteilung eines Fotojournalisten wegen der Verbreitung von identifizierbaren Bildern eines Ebola-Patienten gegen dessen ausdrücklichen Willen…

Das Oberlandesgericht Köln hat mit Beschluss vom 02.06.2017 die strafrechtliche Verurteilung eines Fotografen wegen einer unbefugten Verbreitung eines Bildnisses eines Ebola-Patienten bestätigt. Der Fotojournalist hatte sich nach Ansicht der Richter strafbar gemacht, weil er Fotos eines Krankenhauspatienten gegen dessen ausdrücklichen Willen angefertigt und an eine Redaktion weitergegeben hatte, ohne auf eine Unkenntlichmachung der Bilder hinzuwirken.

Weiterlesen

Eine dynamische vergebene IP-Adresse ist als personenbezogenes Datum anzusehen…

Der Bundesgerichtshof hat mit seinem Urteil vom 16. Mai 2017 (Az. VI ZR 135/13) die bislang umstrittene Frage entschieden, ob eine dynamische vergebene IP-Adresse für den Betreiber eines Internetdienstes ein personenbezogenes Datum darstellt und daher von Diensteanbietern nur unter den Voraussetzungen des § 15 Abs. 1 TMG gespeichert werden darf.

Weiterlesen

Vergleichsportale müssen darauf hinweisen, wenn Sie nur solche Anbieter in den Vergleich einbeziehen, die dem Betreiber des Portals im Falle des Vertragsabschlusses mit dem Nutzer eine Provision zahlen…

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 27.04.2017 (Az. I ZR 55/16) eine weitreichende Entscheidung für alle Anbieter von Vergleichsportalen im Internet getroffen. Vergleichsportale müssen nach der Rechtsprechung des BGH darauf hinweisen, wenn Sie nur solche Anbieter in den Vergleich einbeziehen, die dem Betreiber des Portals im Falle des Vertragsabschlusses mit dem Nutzer eine Provision zahlen. Hierbei

Weiterlesen